Sehr geehrter Herr Bill Gates, ist die Menschheit ein Spielball?

Sehr geehrter Herr Bill Gates,

Sie haben im deutschen Fernsehen im April 2020 außergewöhnlich viel Sendezeit erhalten und gesagt, dass in naher Zukunft 7 Milliarden Menschen gegen Covid 19 geimpft werden. Zitat: „Wir werden den zu entwickelnden Impfstoff letztendlich 7 Milliarden Menschen verabreichen, da können wir uns keine Probleme mit bedrohlichen Nebenwirkungen leisten.“

Warum haben Sie das zu diesem Zeitpunkt gesagt? Und wer ist „wir“?

Sie haben mit ihrer Prognose recht gehabt, Sie haben Ihr Ziel erreicht. Sie haben demnach scheinbar die Macht, ihre Ideen in die Tat umzusetzen. Ihr finanzieller Reichtum, Ihr Name und Ihr strategisches Denken geben Ihnen diese Macht.

Es wurden jedoch nicht nur 7 Milliarden Menschen geimpft, sondern es wurde wesentlich mehr erreicht.

Es wurde beispielsweise eine verängstigte Masse geschaffen, die an eine Erzählung glaubt und nicht mehr in der Lage ist, nachzudenken und vernünftig zu handeln.

Es wurde erreicht, dass das öffentliche, das soziale und das kulturelle Leben von den Regierungen zum Stillstand gebracht werden kann.

Es wurde erreicht, dass zahlreiche Unternehmen pleite gehen.

Es wurde erreicht, dass die Inflation in die Höhe springt.

Es wurde erreicht, dass Kinder jahrelang mit Masken in der Schule sitzen, dass sie nicht mehr singen dürfen und keinen Sportunterricht mehr haben.

Es wurde erreicht, dass Kinder sich schuldig fühlen und Angst davor haben, jemanden zu gefährden.

Es wurde erreicht, dass Kinder psychologisch erkrankt sind und für immer ein Gefühl der Unsicherheit und Angst, ein Trauma in sich tragen.

Es wurde erreicht, dass sich Regierungen in autoritäre und totalitäre Regime verwandeln.

Es wurde erreicht, dass Gesellschaften gespalten werden.

Es wurde erreicht, dass Menschen ausgegrenzt und diffamiert werden.

Es wurde erreicht, dass Milliarden an Steuergeldern Pharmaunternehmen zufließen und an anderen Stellen fehlen.

Es wurde erreicht, dass manche Länder, die, mit besonders machtbesessenen und ungebildeten Regierungen, eine Impfpflicht einführen und damit die Menschenrechte und die Menschenwürde missachten.

Haben Sie mit diesen Auswirkungen gerechnet, als sie sagten, wir werden 7 Milliarden Menschen impfen? Haben Sie diese Folgen im Blick gehabt, haben Sie sie mit einkalkuliert und etwa toleriert?

Oder dienen die Maßnahmen einem übergeordneten Ziel? Könnten Sie dieses Ziel offenlegen?

Ein Computer ist eine vom Menschen konstruierte Maschine. Man kann ihn mit einer Software betreiben und diese regelmäßig updaten. Das System ist skalierbar, wirft also eine Menge Profit ab.

Ein Mensch kann man auch als eine Maschine betrachten, doch ist sie nicht vom Menschen geschaffen. Das ist ein entscheidender Unterschied. Es ist nicht so leicht, ein Immunsystem zu verstehen und regelmäßig upzudaten. Es ist keine Software. Es ist nicht so leicht, ein Virus zu verstehen und zu bekämpfen. Viren existieren länger als Menschen und sie spielen in Ökosystemen eine bedeutende, für das Leben essentielle Rolle.

Es gibt in der Natur Dinge, die der Mensch nicht berechnen kann, die vollkommen nichtlinear und chaotisch verlaufen. Dinge, die sich dem menschlichen Verstand, und sei er noch so gut entwickelt, entziehen.

Deshalb kann es gefährlich sein, ein Experiment zu wagen, das die Natur betrifft.

Ein Experiment in dreifacher Hinsicht:

1. Noch nie wurde in eine Pandemie hinein geimpft.

2. Noch nie wurde eine mRNA als Impfstoff eingesetzt.

3. Noch nie wurde eine so große Anzahl Menschen in so kurzer Zeit geimpft.

Selbst wenn der Impfstoff relativ ungefährlich sein sollte, bleibt es ein Experiment mit nicht vorhersehbarem Ausgang. Es ist nicht absehbar, welche Folgen ein immer wieder wiederholter Eingriff in den menschlichen Körper, eine immer wieder durchgeführte künstliche Induktion einer Immunantwort durch einen Impfstoff haben kann.

Coronaviren verändern sich ständig. Man müsste also für einen vermeintlichen Schutz ständig den Impfstoff anpassen und sich ständig neu impfen lassen. Das System ist also, wie Ihre Microsoft-Software ebenfalls skalierbar und hoch profitabel. Doch handelt es sich hier nicht um eine technisches System, sondern um einen Eingriff in die Natur.

Ich bin Neurobiologe und kein Impfgegner. Auch kein Gegner der mRNA-Technologie.

Bei einem Corona-Virus mit einer relativ geringen Sterblichkeit, stellt sich jedoch die Frage nach der Verhältnismäßigkeit. Ist das Experiment gerechtfertigt? Und deshalb frage ich Sie: Ist das Experiment aus Ihrer Sicht gerechtfertigt? Sind die Maßnahmen der Regierungen gerechtfertigt? Wiegt der vorübergehende Schutz durch eine Impfung, die oben genannten gesellschaftlichen Verwerfungen und Schädigungen auf?

Ich richte meinen Appell an Sie, und all die anderen, die durch ihren finanziellen Reichtum, ihren Namen oder andere Umstände in dieser Welt eine Machtposition inne haben. Ich appelliere an Ihre Menschlichkeit. Aber auch an Ihre Fähigkeit zur Selbstreflexion.

Sie haben die Macht, die Menschheit aus ihrer Angst herauszuholen. Sie haben die Macht über die Medien. Sie können die Menschen wieder zu Menschen machen, Menschen die vernünftig sein, und nachdenken können. Denn Angst und Vernunft schließen sich gegenseitig aus. Sie können die verlorene Lebendigkeit zurückholen. Sie können die verlorene Kultur wiederbeleben.

Denn die Mehrheit steckt fest. Fest in der Angst, fest in dem propagierten Narrativ, fest in einem totalitären Glauben, fest in einer Ideologie. Sie kommt da allein nicht mehr raus.

Aber wollen Sie das überhaupt? Wollen Sie die Menschen da wieder herausholen?

Sehr geehrter Herr Gates, Sie haben kürzlich in Ihrem Blog das Ende der Pandemie angekündigt.

Haben Sie also möglicherweise nicht nur die Macht, zu bestimmen, wie viele Menschen weltweit geimpft werden, sondern können Sie auch eine Pandemie beenden?

Ihre Aussagen erscheinen so, als ob Sie die Zukunft der Menschheit in Ihre Richtung lenken können. Aber ist die Menschheit denn ein Spielball, den man hin und her schießen, den man für verschiedene Spiele benutzen kann und darf?

Es scheint so. Es funktioniert. Die Menschheit sitzt zu Hause vor ihrem Microsoft-Rechner und lässt sich impfen. Ja, es funktioniert.

Ich habe nichts gegen Neuerungen, die die Menschheit voranbringen, die ihr helfen. Weiterentwicklung ist unbedingt notwendig. Führen diese Neuerungen jedoch zu einer Verringerung der Lebendigkeit, richten sie sich gegen das Leben, dann sollte man sie kritisch hinterfragen.

Sehr geehrter Herr Gates, selbstverständlich mache ich Sie für die Folgen einer Pandemie nicht verantwortlich. Ich habe alle Achtung vor Ihrem wirtschaftlichen Erfolg. Es ist außerdem selbstverständlich möglich, dass ich mich irre und hier den Falschen anspreche. Doch Ihre Macht steht wohl außer Frage.

Es gibt in dieser Welt jedoch noch andere Werte, als wirtschaftlicher Erfolg, als Geld, als Macht. Behalten Sie Ihren Erfolg, ihr Geld, ihre Macht. Aber könnten Sie damit so umgehen, dass Sie niemandem schaden? So, dass Sie nicht den Anschein erwecken, mit den Menschen zu spielen und sich selbst über die Natur zu stellen? So, dass Ihre Achtung vor den Menschen und der Natur zum Ausdruck kommt?

Dann würden die Menschen vielleicht das Vertrauen wiederfinden, dessen Verlust Sie in Ihrem Jahresrückblick so sehr beklagen.

Ich grüße Sie freundlich und danke für Ihre Aufmerksamkeit und für Ihre Achtsamkeit.

Tom Reimer

Rostock, 20.12.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.